Empfehlung! Spanisch lernen in Leon/Nicaragua

NICARAGUA/Leon - Spanisch Unterricht - Klassenräume

10. Oktober 2013 | Posted in Recommendation | By

Jean-Martins Empfehlung, mit dem Sprachunterricht in Nicaragua zu beginnen, war Gold wert! Leon (Nicaragua) ist der perfekte Ort, um gemütlich und preiswert Spanisch und Salsa zu lernen. Nachdem ich mich vor Ort bei einigen Spanisch-Schulen erkundigte, entschied ich mich letztlich für die La Isla Foundation, eine NGO, die unter anderem auch Spanisch-, Portugisisch-, Englisch-, Salsa-, Bachata-, Zumba- und Yogaunterricht gibt oder vermittelt. Mit einem großen Repertoire an jungen, ambitionierten Lehrerinnen und Lehrer lassen sich die Unterrichtsstunden hier ganz flexibel und spontan buchen. Für 6 US$ für eine Privatstunde Spanisch oder 30 US$ für 4h Salsa ist das ein super und sehr lohnendes Angebot. Auch die Unterbringung in einer Familie ist bei rechtzeitiger Anfrage für 50 US$ je Woche (7 Tage) möglich. Die Foundation vermittelt auch Schlafplätze in den Wohnräumen der Salsaschule für 33 US$ je Woche (7 Tage). Andernfalls gibt es in Leon eine Vielzahl Hotels und Hostals, die Mehrbettzimmer für 6 bis 8 US$ und private Zimmer für 10 bis 25 US$ anbieten und trotz kleinem Preis in einem top-gepflegtem Zustand (Dienstleistung ist in Nicaragua billig) sind. Im Vergleich zu den im Internet häufig zu findenden Pauschalangeboten mit Preisen von mehreren hundert Euro, kommt man mit der individuellen Tour damit viel günstiger davon und ist zudem noch wesentlich flexibler. Die Lehrer/innen sind alle sehr professionel und unterrichten in der Regel hauptberuflich und „mit System“. Um mir einen Überblick zu verschaffen, entschied ich mich dazu, jeden Tag zwei Stunden mit einer/m anderen Lehrer/in zu üben, was problemlos möglich ist. Selbst wenn mal etwas dazwischen kommt, ist durch die Vielzahl der Lehrer/innen recht schnell ein Wechsel möglich. Da die La Isla Foundation zugleich viele gemeinnützige Projekte betreibt, treiben sich in der „Schule“ auch sehr viele ehrenamtliche Helfer aus aller Welt herum und organisieren unter anderem auch immer wieder Events wie ein Oktoberfest, Halloweenabend, einen Poolday, eine Scary Movie Night oder anderes. Ein großes Regal an Spanisch-Lehrbüchern lädt andernfalls auch zum Selbststudium in einer der zahlreichen Hängematten am Pool der Schule ein. Das kann allerdings beim Lernen auch ganz schön demotivierend sein, wenn man die anderen Gäste gemütlich im Pool planschen oder in den Hängematte räkeln sieht 😉 Für eine Abkühlung bei der drückenden Nachmittagshitze ist der Pool jedoch genau das richtige und belebt, um sich wieder erfrischt ans Spanisch-Lernen zu setzen.

NICARAGUA/Leon - Spanisch Unterricht

NICARAGUA/Leon – Spanisch Unterricht

Selbstverständlich gibt es zahlreiche weitere Gelegenheiten, in Leon Spanisch zu lernen. U.a. gibt es folgende Anbieter, die gleich ein Block weiter anzutreffen sind:

 

Kontaktmöglichkeit

Zwar ist bei der enormen Flexibilität der Spanisch-Schule nicht erforderlich, sich vorab festzulegen, doch wer sich zwecks Sprachurlaub gerne informieren möchte, kann dies bspw. über die Adresse www.laislafoundation.org oder per Mail an Nazarena (naza@laislafoundation.org). Naza, die Direktorin der Schule, ist super freundlich und besuchte bereits einige europäische Länder, womit sie u.a. sogar sehr gut deutsch spricht.

READ MORE