25. November 2013 | Posted in:Capitals, Cities, GUATEMALA, News, NORTH AMERICA

Als ich mich heute früh in San Salvador mit dem Bus auf den Weg machte, hatte ich noch keine Ahnung, was mich im benachbarten Guatemala erwarten würde. Um 5 Uhr morgens hatte ich immerhin nochmal die Gelegenheit, San Salvador im schimmernden Sonnenaufgang bewundern zu dürfen, ehe die rasante Fahrt durch die schöne und gebirgige Landschaft begann.

EL SALVADOR / San Salvador - Auf dem Weg zum Busterminal am frühen morgen im Stadtviertel San Benito

EL SALVADOR / San Salvador – Auf dem Weg zum Busterminal am frühen morgen im Stadtviertel San Benito

Auf der kurvigen Strecke wurde man in Kombination mit dem ambitionierten Fahrstiel des Busfahrers derart hin- und hergeschleudert, dass mein Vordermann beim Schlafen sogar um Harresbreite auf dem Boden gelandet wäre. So wurde ich trotz kurzer Nacht wach gehalten und war glücklich, die bewundernswerte Umgebung auf der fünfstündigen Fahrt nicht verpasst zu haben.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - typischer Bus in Guatemala

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – typischer Bus in Guatemala

Obwohl mir eine deutsche und amerikanische Globtrotterin (beide sind bereits zwischen 2 und 10 Jahren auf Weltreise) prophezeite, mich in Guatemalas Hauptstadt schnell langweilen zu werden, bin ich vom Gegenteil überzeugt! Bereits die Anfahrt mit dem Bus ermöglichte einen atemberaubenden Panoramablick über die gesamte, sehr weitläufige Stadt und gab mir schon einen tollen Vorgeschmack auf die Erlebnisse der nächsten Tage. Wie auch in San Salvador kamen wir zunächst an den luxuriösen Wohngegenden und Villen vorbei. Mit der Erfahrung aus San Salvador lies ich mich davon jedoch nicht mehr so schnell blenden und war diesmal weniger überrascht, dass das Stadtbild im Zentrum ein anderes (typisch lateinamerikanisches) war. Trotzdem fühlte ich mich bereits bei der Anreise wie auf einer Tour durch einen riesigen Freizeitpark, da vieles spielerisch bunt und verschnörkelt wirkte.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Zwar ist es etwas bewölkt, doch pessimistischerweise gleich so viele Regenschirme aufzuhängen ist eindeutig übertrieben

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Zwar ist es etwas bewölkt, doch pessimistischerweise gleich so viele Regenschirme aufzuhängen ist eindeutig übertrieben

Am Busterminal angekommen war ich mittlerweile routinierter und suchte gleich die benachbarte Tankstelle auf, um mir ein paar guatemaltekische Quetzals (nichts zu Essen! So lautet nur die Währung) zu besorgen und zu wechseln. Während mein Vordermann in 100-GTQ-Schritten mehrmals Geld abhob, war ich froh, dass die Begrenzung scheinbar nur für seine Visa-Karte galt und nicht etwa am Geldautomat lag. Meine 100er-Banknoten (entspricht 12,50 US$) lies ich auch gleich kleiner wechseln, ehe der Gastwirt wie in San Salvador wieder die gesamte Nachbarschaft nach Wechselgeld abklappern muss. Mit einem dicken Bündel Geld (dummerweise zusammen getackert! Wer macht denn so etwas?!) zwängte ich mich in den vollen Bus und war erstaunt über den reibungslosen Ablauf und das übersichtliche Verkehrssystem. Während die Busfahrt in San Salvador regelmäßig eine nervige und lange Prozesdur (eine Stunde um vom gehobenen Wohnviertel San Benito ins Stadtzentrum zu kommen) war, ging es hier mit extra Busspuren zügig voran. Im Stadtzentrum angekommen, war auch das Hotel durch die praktische Nummerierung der Straßen und Avenidas leicht zu finden.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Da sind sie wieder: Meine Lieblingsverkäufer mit frischem Obst zum Spottpreis.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Da sind sie wieder: Meine Lieblingsverkäufer mit frischem Obst zum Spottpreis.

Gefreut habe ich mich insbesondere über die vielen Obstverkäufer und schlug an jeder Ecke erneut zu. Für gerade mal 5 Quetzals (ca. 60 Eurocent) gab es eine riesige Tüte mit frischem Obst (Ananas, Papaya, Gurken, Melonen, etc.). Nachdem mein Gepäck im Hotelzimmer verstaut war, machte ich mich daher sofort auf den Weg für ein Mittagessen.
Als ich zum zweiten mal von der gleichen Telefonverkäuferin auf ihr tolles Angebot angesprochen wurde, übte ich mein Spanisch, indem ich ihr erklärte, warum ich im Urlaub und insbesondere in Guatemala kein noch so günstiges Handy (12 Dollar mit 130 Freiminuten) benötige. Daraufhin bekam ich von ihr überraschend einen Lutscher geschenkt und sollte ihr „du hast schöne Augen“ auf deutsch übersetzen. Verwundert über die skurrile Situation, verabschiedete ich mich freundlich, um die Innenstadt zu erkunden.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Mein erster Eindruck auf der Toilette des Busbahnhofs: Selbst die Seife wird hier angekettet

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Mein erster Eindruck auf der Toilette des Busbahnhofs: Selbst die Seife wird hier angekettet

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Die Essensstände reihen sich in den Straßen eng aneinander und laden für 50 Euro-Cent zu einem herzhaften Snack ein

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Die Essensstände reihen sich in den Straßen eng aneinander und laden für 50 Euro-Cent zu einem herzhaften Snack ein

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - An den Straßenständen ist alles zu haben, was man so für den Alltag braucht...

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – An den Straßenständen ist alles zu haben, was man so für den Alltag braucht…

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - In so manchem Kleidungsgeschäft fällt die Suche nach der passenden Größe nicht besonders leicht

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – In so manchem Kleidungsgeschäft fällt die Suche nach der passenden Größe nicht besonders leicht

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Traditionelle Kleidung ist hier noch sehr verbreitet

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Traditionelle Kleidung ist hier noch sehr verbreitet

Obwohl ich nur 240 km von El Salvador aus weiterreiste, kommt mir die Kultur und das Aussehen der Einwohner hier ganz anders vor. Insbesondere habe ich das Gefühl, dass hier alle anderthalb Köpfe kleiner sind. Insbesondere die Frauen unterscheiden sich in ihrer Größe häufig nicht mehr besonders von ihren Kindern. Kinder rennen hingegen überall reichlich herum, um so manches Hausmütterchen zog gleich vier bis fünf Kinder hinter sich her. Auch stillende Mütter sitzen hier an jeder Ecke oder säugen ihr Baby sogar während dem Einkaufen oder Vorbeilaufen in der sehr lebendigen Einkaufsstraße.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Der gutgelaunte Mario verkauft den Kindern seine ominösen Pillen

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Der gutgelaunte Mario verkauft den Kindern seine ominösen Pillen

Trotz dem vielen Trubel in der kilometerlangen Shoppingmeile und Marktstraßen, geht es hier stressfreier als in deutschen Einkaufsstraßen (insb. im Vergleich zur Frankfurter My Zeil) zu und alle paar hundert Meter ziehen Entertainer ein großes Publikum an.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Der meiste Schnee ist leider bereit getaut; nur auf den Bäumen blieb noch etwas übrig...

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Der meiste Schnee ist leider bereit getaut; nur auf den Bäumen blieb noch etwas übrig…

Richtig überrascht war ich jedoch vor der Kathedrale! Hier erwartete mich unverhofft ein großer, stimmungsvoller Weihnachtsmarkt. Und erneut kam ich mir wie in einem riesigen Freizeitpark vor! Neben einer Tanzbühne mit vielen Zuschauer, einer Rundfahrt im Trecker und vielen weihnachtlich geschmückten Palmen und amerikanischen Weihnachtsliedern, war ein großes Schneeareal ein besonderes Highlight. Hier tobten sich Familien mit ihren kleinen Kindern bei einer Schneeballschlacht aus, mitten im 26 Grad warmen Guatemala.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Juegos de Nieve. Schneespiele und Schneespaß in Zentralamerika

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Juegos de Nieve. Schneespiele und Schneespaß in Zentralamerika

Auch die künstlichen Tannenbäume wurden liebevoll in weise Schneewatte eingehüllt. Ein paar Meter weiter staunte ich nicht schlecht, als ich die Eisbahn entdeckte. Mitten im Sommer (so fühlt es sich hier jedenfalls an!) zu Weihnachtsmusik mit den halbsogroßen Guatemalanern Schlittschuh zu laufen… das hätte ich heute morgen zumindest noch nicht erwartet! Und der ganze Spaß war sogar kostenlos. Nur eine ordentliche Geduld musste man aufbringen, da das organisatorische Talent eindeutig nicht zu den guatemaltekischen Stärken gehört. Während sich die Einheimischen am Rand der Eisbahn entlang taumelten, war die Eisfläche im Inneren hingegen spiegelglatt und unverbraucht.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Ein Foto mit dem Weihnachtsmann. Während es

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Ein Foto mit dem Weihnachtsmann. Während es „draußen“ 28 Grad heiß ist, trägt der bedachte Baum sogar Schnee…

GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Immerhin die Eisbahn ist recht authentisch und lädt zu einer Runde Schlittschuhlaufen vor der Catedral de Guatemala ein.

GUATEMALA / Guatemala Ciudad – Immerhin die Eisbahn ist recht authentisch und lädt zu einer Runde Schlittschuhlaufen vor der Catedral de Guatemala ein.

Bei dem starken Sonnenschein entstanden jedoch tiefe Pfützen und so wurde es für manchen Ungeübten zu einem sehr feuchten Erlebnis. Abwechslung boten weitere Hüpfburgen, Rodelbahnen und unzählig viele Essensstände. Eine Organisatorin sagte mir, dieses Event wird jedes Jahr ausgerichtet und dauert circa 30 Tage. Ein Spaß für jeden, der in der Vorweihnachtszeit hier zufällig vorbei kommen sollte!

 
1 - EL SALVADOR / San Salvador - Auf dem Weg zum Busterminal am frühen morgen im Stadtviertel San Benito
2 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Ein See inmitten der hügeligen Landschaft nahe der Grenze zu El Salvador
3 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Die farbenfrohen Busse in Guatemala
4 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Mein erster Eindruck auf der Toilette des Busbahnhofs: Selbst die Seife wird hier angekettet
5 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Zwar ist es etwas bewölkt, doch pessimistischerweise gleich so viele Regenschrime aufzuhängen ist eindeutig übertrieben
6 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Da sind sie wieder: Meine Lieblingsverkäufer mit frischem Obst zum Spottpreis.
7 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Die Chips fallen hier etwas größer aus und werden mit Guacamole beschmiert
8 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Die Essensstände reihen sich in den Straßen eng aneinander und laden für 50 Euro-Cent zu einem herzhaften Snack ein
9 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Traditionelle Kleidung ist hier noch sehr verbreitet
10 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - An den Straßenständen ist alles zu haben, was man so für den Alltag braucht...
11 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - In so manchem Kleidungsgeschäft fällt die Suche nach der passenden Größe nicht besonders leicht
12 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad
13 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad
14 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Auch die kleinen sind hier mit Hüten interessant bekleidet.
15 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Obstverkäuferinnen begegnen einem hier an jeder Ecke
16 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Iglesia de San Francisco
17 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Eine Einheimische in traditioneller Kleidung
18 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Iglesia de San Francisco
19 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Zuckerwatteverkäufer sind hier keine Seltenheit
20 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Mario verkauft den Kindern seine ominösen Pillen
21 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Edificio de Correos (Postamt)
22 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Juegos de Nieve. Schneespiele und Schneespa? in Zentralamerika
23 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Eine kleine Schneepiste auf dem Weihnachtsmarkt
24 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Mit dem Trekker über den Weihnachtsmarkt
25 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Eine große Bühne vor der Catedral de Guatemala bietet Gelegenheit zu einem Tänzchen
26 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Eine große Bühne vor der Catedral de Guatemala bietet Gelegenheit zu einem Tänzchen
27 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Der Weihnachtsmarkt gleicht eher einem großen Freizeitpark
28 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Weihnachten in Guatemala. Naja, Winterstiefel sehen anders aus und der Tannenbaum neben der Palme und bei 28 Grad bringt das heimische Weihnachtsgefühl auch nicht näher.
29 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Ein Foto mit dem Weihnachtsmann. Während es "draußen" 28 Grad heiß ist, trägt der bedachte Baum sogar Schnee...
30 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Der meiste Schnee ist leider bereit getaut; nur auf den Bäumen blieb noch etwas übrig...
31 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Auch ohne Schnee lässt es sich hier rodeln.
32 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Immerhin die Eisbahn ist recht authentisch und lädt zu einer Runde Schlittschuhlaufen vor der Catedral de Guatemala ein.
33 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Eisvergnügen im heißen Zentralamerika
34 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Die meisten Eisläufer hangeln sich jedoch bevorzugt an der Bande entlang
35 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Der Nationalpalast
36 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Streetart
37 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Streetart
38 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Hm, die Farbe reichte scheinbar nicht für beide Türen
39 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad
40 - GUATEMALA / Guatemala Ciudad - Streetart

1 Comment

  1. Ralf Becker
    27. November 2013

    Leave a Reply

    Hallo Matthias,

    so wie ich deine Block lese geht es Dir gut. Die Bilder sind toll ich ich hoffe Du hast eine schöne Zeit. Hier in Mannheim ist es kalt bis – 2C und im Projekt ist schon wieder einer (M**) rausgeflogen. Tja ich hoffe bald mal wieder von Dir zu hören bzw. zu sehen.

    LG
    Ralf

Leave a Reply


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*